Sonntag, 4. März 2012

Malerarbeiten I

<MK>

Seit Dienstag haben wir in den Innenräumen Malerarbeiten ausgeführt.
Wir haben uns im Vorab für folgende Materialien entschieden und diese beschafft:

 - Vlies-Tapete: Malervlies Erfurt glatt aus dem Fachhandel - Firma Leibbrand
 - Rauhfaser-Tapete: Erfurt Romatik modern
 - Anstrich: Caperol Farbe aus dem Fachhandel - Firma Kaltlenbrunner

Bis jetzt haben wir Folgendes erledigt:

EG:
  • Tiefengrund auf Decke und Wände in Wohnzimmer, Diele, Küche, Gäste-WC
  • Rauhfaser tapeziert in der "Schleuse"
  • Gestrichen mit weißer Silikatfarbe an den Wänden in der Küche und die Decke in der Küche. Für die Küche haben wir den 2. Anstrich an der Decke bereits erledigt. Es sind keine Schatten zu erkennen, wir sind sehr zufrieden. Die Wände haben erst den 1. Anstrich.

OG:
  • Tiefengrund an den Wänden in K1, K2, Flur, Arbeitszimmer, 
  • Rauhfaser tapeziert in K1, Galerie, Arbeitszimmer

Eine erste Erkenntnis nach den bisherigen Malereigenleistungen ist, dass das reine Streichen der Wände relativ gut aussieht. Wir haben eine recht große Rolle und das Ergebnis ist eine Oberfläche mit leichter, angenehmer Struktur. Daher werden wir wohl noch weitere Räume wie z.B. die Diele, Bad, Empore streichen anstatt zu tapezieren.

Vielen Dank auch an unsere fleißigen Unterstützer Nedi, Sabine, Meli und Mike!

Im Wohnzimmer werden wir Vliestapeten anbringen.

Leider funktionierten die Entfeuchter seit diesem Wochenende nicht mehr richtig (FI-Schalter springt nach 10 Min. raus) und somit war die Luftfeuchtigkeit mit 85% sehr hoch. Deswegen haben wir an diesem WE das Schlafzimmer nicht mehr tapeziert.

Für die nächste Woche haben wir uns professionelle Hilfe besorgt. So lassen wir die Decke im WoZi, der Diele im EG und dem Flur im OG von einem Fachmann streichen. Wir hoffen, dass der Profi dies noch besser als wir erledigen wird und wir uns vielleicht ein paar Tricks abgucken können.

Und außerdem hat sich für die zweite Wochenhälfte meine Mutter angekündigt. Damit werden wir voraussichtlich gemeinsam die letzten Rauhfasern anbringen und streichen.


Was sonst noch passierte:
  • Die Küchenbauer waren am Montag im Haus und haben die Küche gemessen.
  • Die Zimmerer waren da und haben begonnen, den falsch angebrachten Dachunterstand zu korrigieren. Dazu haben sie fast den gesamten Dachunterstand abgenommen, die falschen Latten ausgetauscht und alles wieder angebracht. Ärgerlich, dass wir vor ein paar Tagen erst die Fugen des Dachunterstands mit Acryl gefüllt und alles gestrichen hatten.
  • Die Aussenputz-Arbeiten wurden doch nicht begonnen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten